News - November 2010

Montag, 22. November um 17:45 Uhr: Serie hält - 1. Mannschaft verliert gegen Harbach
Die 1. Mannschaft der SG Mittehof/Niederhövels verlor am vergangenen Sonntag ihr 3. Spiel in Folge beim HC Harbach in Wehbach mit 4:1. Die Niederlage ist wieder einmal als völlig verdient zu bezeichnen. Es fehlte an Einsatzbereitschaft, Zweikampfverhalten, Willen und auch an fußballerischen Qualitäten.

Das Team von Trainer
Klaus Stahl hält trotz allem den 3. Platz, hat aber nach diesem Spiel nur noch 3 Punkte Vorsprung auf Platz 8. Die komfortable Position in der Liga ist endgültig verspielt und die gesamte Mannschaft muss sich Gedanken um die richtige Einstellung machen. Der aktuelle Tabellenplatz täuscht gewaltig, wobei auch zu Platz 2 weiterhin nur ein Punkt fehlt. Manch einer nennt das "Glück im Unglück", wenn man jedoch die Spiele der letzten Wochen gesehen hat, dann muss man sagen, dass man offensichtlich nicht unter die ersten 5-6 Teams der Liga gehört, denn dazu fehlt es der gesamten Mannschaft an Charakter und richtiger Einstellung. Es gilt, diese Dinge wieder zu finden, bis es am kommenden Sonntag zum Derby gegen den VfB Wissen II (10.) geht. Mit der aktuellen Leistungsbereitschaft hängen auch dort die Trauben verdammt hoch.
____________________

Montag, 15. November um 11:40 Uhr:
Verdiente Niederlage gegen Grünebach

Zum ersten Rückrunden-Spieltag empfing die SG Mittelhof Niederhövels am vergangenen Sonntag den 1. FC Grünebach, den man im Hinspiel noch verdient mit 4:1 besiegen konnte. Leider musste das Team um Kapitän
Florian Fehling eine verdiente 2:0 Niederlage hinnehmen.
Aufgrund der schlechten Witterung der vorangegangen Tage musst das Spiel statt in Niederhövels auf dem Naturrasen, in Mittelhof auf dem Aschenplatz ausgetragen werden. An diesem Nachmittag war es aber wohl egal, auf welchem Untergrund die Partie stattfand. Der Gast aus Grünebach war von Beginn an wacher, schneller und stärker als das Team von Trainer
Klaus Stahl. In der ersten Viertelstunde der ersten Hälfte konnte man noch ganz gut gegen halten und man erhielt den Eindruck, dass die Partie recht ausgeglichen war. Nach der etwas glücklichen 1:0 Führung des Gastes verlor man dann aber über den Rest der Partie gefühlte 90% der Zweikämpfe und ergab sich etwas in sein Schicksal. Die Gäste spielten hart, aggressiv aber nicht unfair und kauften dem Team der SG den Schneid ab. Ähnlich, wie schon das 1:0, fiel auch das 2:0 durch einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld und die Partie schien schon nach 30 Minuten entschieden.
Auch die 2. Hälfte brachte nicht viel Besserung. Das Team versuchte zwar ins Spiel zu finden, schaffte es aber nicht, den Schalter umzulegen, sodass es weiter bei einer verheerenden Zweikampfbilanz blieb und es gelang auch nicht, sich eine echte Torchance heraus zu spielen. Am Ende kann man dem Gast nur dazu gratulieren, wie er bei diesem Auswärtsspiel aufgetreten ist und muss neidlos die Unterlegenheit an diesem Tag anerkennen. Am nächsten Wochenende geht es nach Wehbach zum Rückspiel gegen den HC Harbach. Dort müssen endlich mal wieder Punkte her, will man den komfortablen Platz in der Spitze der Tabelle nicht gänzlich herschenken.

Es spielten:
Christian Fritz, Florian Fehling, Andreas Klein, Philipp Schmidt (52. Jan Wagner), Alexander Reichling, Marius Uselli (68. Michael Stiefermann), Klaus Stahl, Jan-Hendrik Schütz, Kamil Jaworski, Daniell Kaiser, Jan Latsch (85. Thomas Gontermann)
_____________________

Montag, 08. November um 11:46 Uhr:
Niederlage gegen Tabellenführer
Am gestrigen Sonntag hatte die 1. Mannschaft der SG Mittelhof/Niederhövels spielfrei, während die 2. Mannschaft zum Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, SV Derschen II, antreten musste.
Die Partie begann zerfahren und beide Teams mussten sich erst an den ungewohnten Untergrund gewöhnen. Zum ersten Mal seit fast einem Jahr wurde wieder auf dem Naturrasen in Niederhövels Fußball gespielt, auf dem auch die restlichen Heimspiele dieser Saison augetragen werden. Der Gast aus Derschen war erwartungsgemäß die spielerisch überlegene Mannschaft der Partie, konnte diese Überlegenheit aber zu Beginn nicht umsetzen, da er mit den Platzverhältnissen schlecht zurecht kam. In der 1. Hälfte setzte die SG Reserve Kampf und Leidenschaft dagegen und nach anfänglicher Unordnung im Mittelfeld, bekam man den Gegner dann im Laufe des Spiels immer besser in den Griff. Das 1:0 für den Gastgeber fiel trotzdem sehr überraschen durch einen Freistoß von Ralf Langenbach, den ein gegnerischer Abwehrspieler mit dem Kopf ins eigene Tor verlängerte. Mit diesem 1:0 Zwischenstand ging es auch in die Kabine.
In der Halbzeitpause wechselte Derschen 3 mal und strategisch offenbar sehr gut. Diese 3 Spieler waren sofort präsent und hatten sich blitzschnell an den Rasenplatz angepasst. Die andere Art Fußball, die der Gast nun spielte, brachte die SG völlig aus dem Konzept und man verlor die gute Linie, die in der 1. Hälfte noch zum Erfolg geführt hatte. Schnell lag man dann 1:2 hinten, bäumte sich aber noch einmal auf und erzielte das 2:2 durch Michael Rödel. Leider konzentrierte man sich danach mehr darauf, sich in kleinen und große Scharmützeln mit dem Gegner und dem Schiedsrichter zu verzetteln, statt wieder den kampfbetonten Fußball zu versuchen, der in der 1. Halbzeit wunderbar funktioniert hat. Die 5:2 Niederlage, die am Ende dabei heraus kam, ging also völlig in Ordnung, auch weil man gegen 10 und später sogar gegen nur 9 Mann (jeweils gelb-rot) keine spielerischen Möglichkeiten fand, den Gegner unter Druck zu setzen.

Fazit: Die erste Hälfte zeigt, dass die SG Reserve sich nicht verstecken muss. Training und Konzentration auf die eigentlich Aufgabe im Spiel, würden dem Team sehr gut tun. Hätte man in diesem Spiel nicht schon nach 50 Minuten körperlich schlagartig abgebaut, wäre auch gegen den Tabellenführer mindestens ein Punkt drin gewesen. Fußball macht nur mit Erfolg Spaß und der Erfolg kommt nur durch Fleiß!
____________________

Montag, 01. November um 10:27 Uhr:
Verdiente Niederlage in Niederfischbach
Die 1. Mannschaft der SG Mittelhof/Niederhövels verlor am gestrigen Sonntag das letzte Hinrundenspiel beim SV Niederfischbach II mit 1:0 (1:0). Das Team von Trainer Klaus Stahl zeigte auf dem alten Kunstrasenplatz der Gastgeber die schlechteste Saisonleistung und ging völlig verdient als Verlierer vom Platz. Man brachte bis zu 80. Minute nur 2 Torschüsse zustande und kam über die gesamte Spielzeit nicht mit dem Untergrund und der aggressiven und motivierten Spielweise des Gegners zurecht. Selbst in der Schlussphase, als man den Gegner im eigenen Strafraum einschnürrte, erarbeitete man sich keine zwingende Torchance, sodass ein Ausgleich auch dann nicht verdient gewesen wäre, wenn der Schiedsrichter die Partie nicht schon nach 87 Minuten abgepfiffen hätte.

Fazit: Das Spiel war zum Vergessen und genau das sollte man auch tun. In 2 Wochen beginnt die Rückrunde und die Heimspiele werden, sofern das Wetter mit spielt, dann wieder auf dem Naturrasen-Sportplatz in Niederhövels ausgetragen. Dort sind schon viele Gegner verzweifelt und so wird es auch diesmal wieder sein.

Es spielten:
Christian Fritz, Florian Fehling, Andreas Klein, Jan-Hendrik Schütz, Alexander Reichling, Klaus Stahl, Philipp Schmidt (78. Jan Wagner), Marius Uselli (73. David André) , Kamil Jaworski, Daniell Kaiser (81. Michael Stiefermann), Jan Latsch