Donnerstag, 11. Juli um 17:35 Uhr: Homepage wird erneuert

daher ist die Erreichbarkeit zurzeit eingeschränkt

____________________

 

Dienstag, 09. Juli um 22:18 Uhr: Nachtrag VG-Pokal

 

Jubel der Zuschauer

 

warten auf die Pokalübergabe

 

Kapitän David André erhält den Siegerpokal

 

Jubel bei der 1. Mannschaft

 

SG Mittelhof/Niederhövels gewinnt Wissener Verbandsgemeindepokal – Das Wissener Verbandsgemeinde-Pokalturnier richtete diesmal die TuS Germania Niederhövels aus. Gespielt wurde auf dem Rasenplatz an der Sieg. Ins Rennen gingen: TuS Katzwinkel, SG Mittelhof/Niederhövels und Sportfreunde Selbach (Gruppe A) sowie  TuS Honigsessen, VFB Wissen und Sportfreunde Selbach (Gruppe B). Katzwinkel musste nach den Begegnungen ausscheiden, ein Spieler war nicht ordnungsgemäß gemeldet. Beim Match um Platz drei besiegte Wissen Selbach mit 9:0 Toren. Das Endspiel ging am Freitagabend über die Bühne. Angetreten waren die SG Mittelhof/Niederhövels und die Sportfreunde Schönstein. Den ersten Treffer für die SG landete Mirko Weitershagen. Nach Torgleichstand gab es noch ein Elfmeterschießen. Am Schluss hieß es: 7:5 Tore zu Gunsten der Spielgemeinschaft. Den Wanderpokal übergab Verbandsgemeindebeigeordneter Friedhelm Steiger im Beisein von Verwaltungsmitarbeiter Markus Würthen an Mannschaftskapitän David André seitens der Mittelhof/Niederhövelser Fußballer. Für die SG war es der zweite Erfolg auf dieser Ebene. Ein Lob ging noch an alle Akteure für ihr faires Spiel und natürlich die TuS Niederhövels für die hervorragende Organisation. Das Turnier ging über in ein fröhliches Fest für Jung und Alt.

____________________

 

Samstag, 06. Juli um 10:14 Uhr: Erste Mannschaft gewinnt VG-Pokal

Die SG Mittelhof/Niederhövels hat sich schon früh in der Saison den ersten Titel gesichert: auf heimischem Platz in Niederhövels gewann man das Finale um den Verbandsgemeindepokal im Elfmeterschießen gegen die Sportfreunde aus Schönstein. Dritter wurde der VfB Wissen, der sich im "kleinen" Finale deutlich gegen die Sportfreunde Selbach durchsetzen konnte.

Ein ausführlicher Bericht folgt....

____________________

 

Sonntag, 30. Juni um 16:43 Uhr: Trainingsauftakt beider Seniorenteams

Die Fußball-Spielgemeinschaft (SG) Mittelhof /Niederhövels stellte zum Saisonauftakt ihre Neuzugänge vor. Die SG belegt in der Kreisklasse C Platz vier und hofft, dass jetzt noch mehr Spieleifer und Spielfreude in die Mannschaft kommen. Die neuen Spieler heißen: Marvin Schmidt, Jannik Schubert, Jochen Tex, Daniel Wagner, Christian Klein, Thomas Halberstadt, Patrick Stiewe, Falko Benner, Moritz Kraft und Pascal Luckas. Trainer Mathias Stricker hieß die zehn Fußballer willkommen und sagte: „Wir haben gut gearbeitet und dabei auch den Spaß am Fußballspielen nicht verloren“. Und mit den neuen Leuten würde ein noch besserer Tabellenplatz sicherlich kein Traum bleiben. Ein Lob ging noch an René Nehls, der mit 39 Treffern die Torjägerliste der Kreisliga C anführt. Die SG Mittelhof/Niederhövels erzielte insgesamt 100 Tore bei 56 Gegentreffern. Die SG-Vorsitzenden Peter Weller und Michael Fehling, die auch gleichzeitig den beiden Einzelvereinen SV Mittelhof und TuS Niederhövels vorstehen, bedankten sich noch bei Mathias Stricker für dessen gute Trainingsarbeit. Für die SG spricht auch, dass bei allen Spielen rund 40 bis 50 Zuschauer mit von der Partie sind. Die Spielgemeinschaft feiert übrigens in der kommenden Saison ihr 20-jähriges Bestehen und dies ganz ohne Unterbrechung. Alle zwei Wochen erscheint ein aufwendig gestaltetes Mitteilungsblatt unter dem Titel „SG News“. Verantwortlich dafür zeichnet Kevin Kostka. Nach der Präsentation startete das erste Training des neu zusammen gestellten Kaders. Dabei stellte auch die 2. Mannschaft ihre fußballerischen Qualitäten unter Beweis. Die restlichen Stunden verbrachte man im Rahmen einer kleinen Feier, die auch dem gegenseitigen Kennen lernen diente.

 

Quelle: http://www.report-ak.de/?p=28188

 

Ansprache des Trainers vor Trainingsbeginn

 

gemütliches Beisammensein nach dem Training 

 

Torschützenkönige der SG: André Hüsch (2. Mannschaft), René Nehls (1. Mannschaft) und Mirko Weitershagen erhielt für seinen starken Einsatz in der abgelaufenen Saison den "Fairplay"-Pokal

 

Die Teams der SG:

 

die Neuzugänge mit Trainer Mathias Stricker: Daniel Wagner, Thomas Halberstadt, Falko Benner, Patrick Stiewe, Pascal Luckas (es fehlen: Marvin Schmidt, Moritz Kraft, Christian Klein, Jannik Schubert, Jochen Tex)

____________________

 

Montag, 27. Mai um 18:57 Uhr: 85. Vereinsjubiläum des SV Mittelhof gefeiert

der 1. Vorsitzende, Peter Weller, begrüßte die Anwesenden mit einer Eröffnungsrede und erinnerte darin unter anderem an die schwere Kriegszeit, die der Sportverein zu bestehen wusste

 

Gruppenfoto aller geehrten Mitglieder vor dem Vereinslokal, Landgasthof Cordes

____________________

 

Mittwoch, 22. Mai um 17:12 Uhr: SG Mittelhof beendet die Saison beider Teams zufriedenstellend

Beide Teams der SG Mittelhof/Niederhövels spielten eine am Ende zufriedenstellende Saison. Während die 1. Mannschaft in der Kreisklasse C3 den 4. Platz mit 100:56 Toren beendete, blieb die 2. Mannschaft leider häufig unter den Erwartungen des Trainerteams zurück. Dennoch ist auch bei der 2. Garde eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den letzten Jahren zu spüren. Man erreichte Platz 8 in der Kreisklasse D3.

Die Vorbereitung zur Saison 2013/14 startet am 30. Juni um 11:00 Uhr auf dem Sportplatzgelände des TuS Niederhövels.

In diesem Sinne: allen beteiligten eine schöne Sommerpause.

____________________

 

Montag, 20. Mai um 18:43 Uhr: Standard Schüttich verteidigt Titel - spannendes Pfingstturnier 2013

Das Team von Standard Schüttich konnte sich zum zweiten mal in Folge den Titel des Pfingstturniers des SV Mittelhof sichern. In einem spannenden und hart umkämpften Finalspiel gegen die Young Boys setzen Sie sich knapp mit 1-0 durch. Dritter wurden die Jungs von Stiftung Wadentest, die viertplatzierten waren Weßler und Friends.

Ein Dank gilt hiermit allen teilnehmenden Mannschaften, allen freiwilligen Helfern und den beiden Unparteiischen Dieter Brenner und Dieter Schnell. Der SV Mittelhof freut sich bereits jetzt auf die nächste Auflage im Jahr 2014.

____________________

 

Samstag, 20. April um 10:43 Uhr: Nur noch wenige Startplätze fürs Pfingstturnier zu vergeben

Also schnell anmelden!!! Per Mail an webmaster@sv-mittelhof.de . Gespielt wird auf Halbfeld mit 5 Feldspielern + Torwart. Die Gruppenauslosung findet ab 11:00 Uhr live vor Ort statt, daher bitten wir die Teams schon vor 11:00 Uhr anzureisen und sich bei der Turnierleitung, vor der Tribüne, zu melden. Dort ist die Startgebühr von 20,00 Euro zu bezahlen. Die Spielzeit beträgt 10 Minuten. Für die vier bestplazierten Teams stehen wie in jedem Jahr Preise bereit. Der SV Mittelhof freut sich auf viele Teilnehmer und zahlreiche Zuschauer, unser Imbiss und Bierpavillon bietet alles was das Herz begehrt.

____________________

 

Sonntag, 17. März um 15:41 Uhr: Festkommers zum 85-jährigen Vereinsjubiläum

Der SV Mittelhof feiert in diesem Jahr sein 85-jähriges Vereinsbestehen. Dazu ist am Freitag, 24.05. ab 19:00 Uhr ein Festkommers im Saal des Vereinslokal Cordes' geplant. Im Anschluss daran wird man den Abend mit musikalischer Begleitung ausklingen lassen. Zu diesem Event lädt der Verein hiermit alle Mitglieder recht herzlich ein! Weitere Einzelheiten folgen in Kürze!

____________________

 

Sonntag, 17. März um 15:37 Uhr: Anmelden zum Pfingstturnier!

Am Pfingstsonntag, 19. Mai, findet wieder das alljährliche Hobby-Kleinfeldturnier auf unserem Sportplatzgelände statt. Gespielt wird mit 5 Feldspielern + Torwart. Auslosung der Gruppen ab 11:00 Uhr vor Ort, sodass der Anpfiff zu den ersten Spielen gegen 11:30 Uhr sein wird. Anmelden könnt ihr euch ab sofort per Mail mit eurem Mannschaftsnamen an: webmaster@sv-mittelhof.de Oder Ihr klickt euch auf unsere Facebookseite!

____________________

 

Montag, 18. Februar um 11:19 Uhr: Vorstandsteam kräftig verjüngt, Werner Brück und René Nehls ausgezeichnet

Zu Beginn seines Berichtes begrüßte Vorsitzender Peter Weller die mehr als 40 anwesenden Vereinsmitglieder. Insbesondere hieß er Ortsbürgermeister Franz Cordes, das Ehrenmitglied und Ehrenbürger der Gemeinde Mittelhof Reimund Reifenrath, den Vorsitzenden des MGV Glück-Auf-Steckenstein Michael Reichling, die Ehrenmitglieder Paul Wagner und Aloysius Brück, den langjährigen Vorsitzenden des SV Mittelhof Toni Röttgen sowie die Trainer, Übungsleiter und Betreuer willkommen. In seinem Bericht ging der Vorsitzende sodann kurz auf die Tätigkeiten der einzelnen Abteilungen ein.  
Die „Damengymnastikgruppe betreibt wie gewohnt ihre Übungsstunden in der Turnhalle der Grundschule Wissen. Peter Weller dankte der Übungsleiterin Monika Cordes für ihr Engagement. 
In der Abteilung „Body-Styling“ finden regelmäßig wöchentliche Übungsstunden statt. Auch hier werden gerne neue Gesichter gesehen, die sich der Gruppe anschließen wollen. Ein herzlicher Dank ging hier an Übungsleiterin Steffi Krystek. Die neue Gruppe Step-Aerobic unter der Leitung von Carina Hoffmann und Claudia Reichling ist sehr gut angenommen worden und stellt eine weitere Bereicherung des Vereinslebens des SV Mittelhof dar. Den Übungsleiterinnen dankte der Vorsitzende ausdrücklich für ihr Engagement. In der Fußballabteilung können zusammen mit dem SG-Partner aus Niederhövels – entgegen der Entwicklung in anderen Vereinen – nach wie vor zwei Seniorenmannschaften gestellt werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind die Mannschaften auf einem guten Weg, wie die letzten Erfolge gezeigt haben. Die Handschrift des neuen Trainers Matthias Stricker ist hier unverkennbar. Ihm und Thomas Kuhn galt der Dank des Vorsitzenden.  Im Jugendbereich dankte der Vorsitzende dem ausgeschiedenen JSG Geschäftsführer Klaus Thome sowie allen Übungsleitern und Betreuern und stellte fest, dass aufgrund geburtenschwacher Jahrgänge in allen Altersklassen inzwischen Probleme bestehen, ausreichend Mannschaften zu stellen. Die Erweiterung der JSG um den VfB Wissen ab der kommenden Saison ist inzwischen von allen beteiligten Vereinen beschlossen.Anders stellt sich die Situation im Frauenfußball dar, hier konnte mit unseren SG-Partnern problemlos eine Frauenmannschaft im Spielbertrieb integriert werden, die mit großem Erfolg am Spielbetrieb teilnimmt.  Der Vereinswirtin Bärbel Cordes, sowie alle Übungsleiterinnen bedachte der Vorsitzende zum Dank für die großzügige Unterstützung im vergangenen Jahr mit einem Strauß Blumen. Peter Weller berichtete von den vielfältigen Arbeiten am Sportplatzgelände und im Vereinsheim. Er dankte den Vorstandskollegen und weiteren Helfern für die tatkräftige Mithilfe. Mit Unterstützung der Gemeinde Mittelhof konnte der Verein eine neue Einrichtung in der Umkleidekabine anschaffen. Der Vorsitzende bedankte sich für die finanzielle Unterstützung bei Ortsbürgermeister Franz Cordes.  Den alljährlich vom früheren Vorsitzenden und Ehrenmitglied Manfred Baldus gestifteten Fairneßpokal überreichte Peter Weller unter großem Applaus der Anwesenden an Rene Nehls,  der neben seiner aktiven Rolle als Torgarant in der 1. Seniorenmannschaft auch stets bereit ist bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen mitzuhelfen. Zum Schluss seiner Ausführungen dankte Peter Weller dem auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheidenden Kassierer Werner Brück für seine 36jährige Vorstandstätigkeit –davon 34 Jahre als Kassierer. Unter dem Applaus der anwesenden Mitglieder überreichte er ihm ein Geschenk, verbunden mit der Hoffnung, dass er weiterhin eine aktive Rolle im Vereinsleben spielt und bei den vielfältigen Arbeiten mit Rat und Tat dabei ist. Für Werner Brück war diese Zusage selbstverständlich. Geschäftsführer Bernhard Klein verlas satzungsgemäß das Protokoll zur letzten Jahreshaupt-versammlung und berichtete im weiteren Verlauf eingehend über die Vorstandstätigkeit im Jahr 2012 und ging in seinem Bericht kurz auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein. In seinen weiteren Ausführungen dankte er dem Vorsitzenden Peter Weller für all sein Engagement in den Sitzungen des SV Mittelhof, der SG Mittelhof/Niederhövels, der Jugendspielgemeinschaft und der Frauenspielgemeinschaft sowie bei den zahlreichen Besprechungen im kleineren Kreis, die für einen reibungslosen Ablauf unerlässlich sind. „Damit nicht genug, auch bei den Arbeiten im Vereinsheim, Container und am Sportgelände bist Du an vorderer Stelle zu finden, hilfst, organisierst und besorgst immer wieder Material und sachkundige Hilfe für kleines Geld, was letztlich unserer Vereinskasse zugutekommt“, so Bernhard Klein in seinen Ausführungen weiter.  Ferner galt sein Dank Christa Schmidt, Rita Quint, Evi Brück und Christiane Klein, die bei Problemen im Frühjahr kurzentschlossen einsprangen und den Küchendienst bei den Heimspielen hervorragend organisiert haben, sodass der SV Mittelhof weiterhin ein Angebot vorhalten konnte, das in der Kreisklasse seinesgleichen sucht und der Vereinskasse guttut.  Erfreut zeigte sich der Geschäftsführer, dass mehrere Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen bereit sind Verantwortung im Verein zu übernehmen. Aus diesem Grund wird er und weitere bisherige Vorstandsmitglieder bei den anstehenden Vorstandswahlen ins zweite Glied zurücktreten, aber auch weiterhin den Nachfolgern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der jungen Garde im zukünftigen Vorstandsteam wünschte er eine glückliche Hand und das sie es mit folgendem Sprichwort halten: Was Du ererbst von Deinen Vätern erwirb es um es zu besitzen. Anschließend berichteten die Übungs- bzw. Abteilungsleiter über das Geschehen des vergangenen Jahres in ihren Abteilungen. Kassierer Werner Brück gab einen ausführlichen Bericht über die Kassenlage des SV Mittelhof im Jahr 2012. Er berichtete von einer weiterhin soliden Kassenlage. Einnahmen und Ausgaben hielten sich in 2012 in etwa die Waage. Die Kassenprüfer Gerd Schmidt und Franz Cordes bescheinigte dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung. Sie dankten dem Kassierer sowie dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit im Jahr 2012. Die Kassenprüfer stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Dem Antrag wurde einstimmig entsprochen. Ehrenmitglied Reimund Reifenrath wurde von der Versammlung einstimmig als Versammlungs-leiter für die anstehenden Vorstandswahlen gewählt. 

Die anschließenden Vorstandswahlen führten zu folgendem kräftig verjüngtem Vorstandsteam:
1. Vorsitzender
Peter Weller
2. Vorsitzender Jens Profitlich
Geschäftsführer Jan-Hendrik Schütz / neu
Kassierer Andreas Klein / neu
Jugendleiter Philip Schmidt / neu
Vertreterin des Frauensports Evi Brück / neu

In den Vereinsausschuss wurden gewählt:
Carina Hoffmann. Bernhard Klein, Steffi Krystek, Heribert Schmidt, Michael Stiefermann, Klaus Thome und Dominik Weller.
 

Die Versammlung beschloss die Beiträge für das Jahr 2013 unverändert zu lassen.
Jugendliche 2,50 €, Erwachsende 4,00 €, Familienbeitrag  5,00 €  Ortsbürgermeister Franz Cordes dankte dem Vorstand für seine vielfältige Tätigkeit im Jahr 2012, insbesondere für das große ehrenamtliche Engagement bei den Arbeiten am Sportplatzgelände und im Vereinsheim. Zum Abschluss gab der Vorsitzende noch einige Termine des Jahres 2013 bekannt.  Anschließend schloss Vorsitzender Peter Weller die Versammlung und lud alle Anwesenden zum traditionellen Imbiss ein.

____________________

 

Montag, 17. Dezember um 20:24 Uhr: Jahreshauptversammlung & Termine für 2013

 

Der SV Mittelhof lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung

 

am Samstag, 05.01.2013, 19:30 Uhr im Vereinslokal Cordes in Steckenstein ein.

 

Tagesordnung:

01. Begrüßung und Bericht des Virsitzenden

02. Jahresbericht des Geschäftsführers

03. Berichte der Abteilungsleiter

04. Kassenbericht des Kassierers und Bericht der Kassenprüfer

05. Entlastung des Vorstandes

06. Wahl eines Versammlungsleiters

07. Neuwahl des Vorstandes und des Vereinsausschusses

08. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge

09. Beschlussfassung über vorliegende Anträge

10. Verschiedenes

 

Wir weisen darauf hin, dass über Anträge nur abgestimmt werden kann, wenn diese drei Tage vor der Versammlung schriftlich beim Vorsitzenden eingegangen sind.

 

Der Verein ist darum bemüht, seinen Schriftverkehr mit den Mitgliedern zukünftig weitgehend in digitaler Form abzuwickeln. Soweit die technischen Voraussetzungen erfüllt sind, bitten wir jedes Mitglied um Zusendung einer E-Mail mit Adressangabe an: andreas.klein@sv-mittelhof.de . Hierfür recht herzlichen Dank im Voraus.

 

Wir wünschen ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2013 und hoffen auf ein Wiedersehen am 05. Januar.

 

Vorstand SV Mittelhof

 

Weitere vorzumerkende Termine:

 

28.12. traditionelles Wandern, Treffen um 10:00 Uhr beim Landgasthof Cordes

06.01. Hallenkreismeisterschaft der Seniorenteams in Hachenburg

12.01. Verbandsgemeindehallenpokal in Wissen

26.01. Frauenkarnevalssitzung in "die Insel"

27.01. Kinderkarnevalssitzung in "die Insel"

02.02. Hauptkarnevalssitzung in "die Insel"

07.07. Radwandertag "Siegtal Pur" an der B62

17.03. Rückrundenauftakt beider Seniorenmannschaften

____________________

 

Sonntag, 25. November um 21: 07 Uhr: Serie hält an!

Am 16. Spieltag stand das erste Heimspiel in Hövels an. Gegner am heutigen Sonntag war die Reserve der SG Steineroth. Das Hinspiel verlor man nach schwacher Leistung mit 3-5, also galt es heute Wiedergutmachung zu betreiben. So legte unser Team auch furios los. Bereits der erste Angriff war erfolgreich. Nach schönem Zuspiel von Necati Aksac war David Andre frei im Strafraum und ließ mit seinem Linksschuss dem Gästekeeper keine Chance. In der 4. Min. war der Torschütze auf der rechten Außenbahn durch und seine scharfe Hereingabe verwertete ein Verteidiger der Gäste Mustergültig zum 2-0. Jedoch schien die Mannschaft sich mit dem frühen 2-0 schon zu sicher und prompt bestraften die Gäste die erste Unachtsamkeit in unsere Hintermannschaft mit dem Anschlusstreffer. Aber unsre Elf gab die passende Antwort, nach gut einer halben Stunde vollendete René Nehls einen schönen Angriff nach Flanke von Kamil Jaworski per Direktabnahme zum 3-1. Kurz vor der Halbzeit entschied der Schiedsrichter zum Verwundern aller Beteiligten nach einer Ecke auf Elfmeter für Steineroth, die so auf 3-2 verkürzen konnten. Auch diesmal schlug unser Team schnell zurück, nach langem Pass von Marius Uselli, konnte Rene Nehls völlig frei vorm Tor das 4-2 erzielen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde man eiskalt erwischt und Steineroth konnte mit ihrem 3ten Torschuss auf 4-3 heran kommen. Auch diesmal war unsre SG bemüht direkt wieder auf das nächste Tor zu gehen. Rene Nehls verpasste mit einem Fallrückzieher knapp seinen dritten Treffer. Man ging nun zu fahrlässig mit seinen Möglichkeiten um, so vergaben Alex Reichling und David Andre, beide innerhalb weniger Minuten, alleine vorm Tor der Gäste. Glück hatte man, als nach einer Ecke ein Kopfball der Gäste an die Latte ging. Im Gegenzug nutzte Rene Nehls endlich eine der zahlreichen Chancen und schob den Ball aus kurzer Distanz zur erneuten 2 Tore Führung ins Netz. Nur 5 min später schaltete der eingewechselte Jan-Hendrik Schütz am schnellsten und zeigte, wie man alleine vorm Keeper eiskalt vollstreckt. In den Schlussminuten verpasste man es bei noch weiteren guten Möglichkeiten, dass Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Mit dem Schlusspfiff konnte Steineroth noch den 6-4 Endstand erzielen.

____________________

 

Sonntag, 18. November um 19:36 Uhr: SG Mittelhof fegt Alsdorfs Reserve vom Platz

Das erste Heimspiel der Rückrunde musste auf Grund fehlenden Stroms in Niederhövels nach Mittelhof verlegt werden. Bei nasskaltem und nebligem Wetter empfing man heute die Reserve der SG Alsdorf. Von Beginn an war unsre SG gewillt das Spiel zu kontrollieren und möglichst früh die Führung zu erzielen. Doch trotz deutlicher Überlegenheit fand man in der Anfangsphase wenig Mittel das Tor der Gäste in Gefahr zu bringen. So dauerte es bis zur 25. Minute ehe ein jedoch zu unplatzierter Fernschuss von Marius Uselli die erste Torgefahr brachte. Nur 5 min später zielte selbiger genauer und sein Schuss aus knapp 18 Metern zappelte oben rechts im Netz. Mit der Führung im Rücken liefen die Kombinationen nun flüssiger. Rene Nehls vergab völlig frei vorm Gästetor die Chance zum 2-0. Nur 2 Minuten später konnte er sich mit David Andre nicht einig werden, wer den Ball im Tor unterbringt, so dass der Alsdofer Torwart die Möglichkeit noch vereiteln konnte. Nach 37 Minuten war David André allein durch und legte den Ball uneigennützig quer zu Alex Reichling, der keine Mühe hatte das 2-0 zu markieren. Mit diesem Spielstand ging man in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann schleppend und ohne Höhepunkte. So wollte man nach gut einer Stunde das Spiel anscheinend wieder spannend machen, als Florian Fehlings Klärungsversuch den gegnerischen Stürmer traf und der Ball von dort ins Netz rollte. Unsere Elf schaltete direkt wieder 2 Gänge höher und Rene Nehls konnte postwendend nach schönem Zuspiel von David Andre das 3-1, mit einem Flachschuss aus 11 m erzielen. In der Folge war man bemüht das Spiel zu entscheiden. Jedoch scheiterte Marius Uselli mit seinem Seitfallzieher an der Latte und ein Fernschuss von Christian Klein strich knapp am Pfosten vorbei. In der 75 min war es dann wieder Marius Uselli der einfach mal aus 20 m abzog und dem Gästekeeper keine Chance ließ, 4-1. Als dann noch ein Gästeakteur nach einer Tätlichkeit die Rote Karte sah, war das Spiel entschieden. Torjäger Rene Nehls stand in der letzten Viertelstunde noch 3-mal Goldrichtig und konnte jeweils aus kurzer Distanz sein Torkonto am heutigen Tag auf 4 erhöhen. In der Schlussminute sah Christian Brühl nach Meckern und Foulspiel noch die Gelb-Rote Karte. Dies hatte jedoch kein Einfluss mehr aufs Spiel und man schickte die Alsdorfer mit einer 7-1 Packung auf die Heimreise.

____________________

 

Sonntag, 11. November um 17:14 Uhr: Erste Mannschaft gewinnt in Grünebach!

Am Sonntag, den 11.11.12 stand für unsere 1. Mannschaft das erste Rückrundenspiel beim 1 FC Grünebach an. Heute galt es sich für die unnötige Hinspielniederlage zu revanchieren. Jedoch musste unser Team im Vergleich zum letzten Sonntag auf 5 Stammspieler Karneval- und Verletzungsbedingt verzichten. Die ersten beiden Schussmöglichkeiten des Spiels besaß der Gastgeber, doch beide male konnten diese souverän von unserem Schlussmann Mirko Weitershagen pariert werden. Danach fand die um Libero Christian Brühl neu formierte Abwehr besser ins Spiel. Das erste Offensive Ausrufezeichen setzte nach gut einer Viertelstunde Rene Nehls, doch sein Schuss aus knapp 10 m streifte nur das Außennetz. In der Folge wurde es ein sehr Kampfbetontes und zerfahrenes Spiel, wobei sich das Geschehen zumeist rund um den Mittelkreis abspielte. Glück hatte man, als Mirko Weitershagen einen verunglückten Abwehrversuch von Christian Brühl noch grade so vor der Linie retten konnte. Die größte Möglichkeit hatte dann aber unsre SG, doch ein Linksschuss von Rene Diedershagen aus knapp 18 m klatschte kurz vorm Halbzeitpfiff nur an den Pfosten.

Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte man innerhalb weniger Minuten 2-mal Glück, als die Hausherren beide Male aus aussichtsreicher Position den Ball am Tor vorbei schoben. Offensiv spielte man den ein oder anderen Angriff nicht mit letzter Konsequenz zu Ende und immer wieder kam der letzte Pass nicht beim Mitspieler an. Die beste Möglichkeit zur Führung bot sich Kamil Jaworski, doch sein Schuss aus spitzem Winkel konnte der Keeper der Gastgeber noch so eben zur Ecke klären. Grünebach fiel nun nicht mehr viel, gegen eine jetzt gut stehende Hintermannschaft unseres Teams, ein. Außer ein paar Fernschüssen entstand keine Gefahr fürs eigene Tor. In der 70 min war Kamil Jaworski nach schöner Kombination nur noch durch ein Foul zu bremsen und es gab den fälligen Elfmeter. Rene Nehls übernahm die Verantwortung und verwandelte ganz sicher unten rechts zur 1-0 Führung. Nun hieß es die Führung zu verteidigen. Es entstand in der letzten Viertelstunde eine Abwehrschlacht. Unsre Spieler kämpften um jeden Ball und konnten das Geschehen erfolgreich bis zum Schlusspfiff vom eigenen Tor fernhalten und den wichtigen Auswärtssieg sichern.

_______________

 

Samstag, 10. November um 23:36 Uhr: Souveräner Heimsieg!
Am 10.11.2012 traten unsere Damen zum vorletzten Heimspiel vor der Winterpause an. Der Gegner aus dem Tabellenkeller hieß SV Ellingen II. Aus Kulanz den Gästen gegenüber, die mit Personalmangel angereist waren, spielte man auf beiden Seiten mit nur zehn Spielerinnen.
Unsere Mädels fanden schnell ins Spiel und so dauerte es nur zehn Minuten bis Melissa Seibert mit ihrem Freistoß die 1:0 Führung erzielen konnte. Bereits vier Minuten später fiel das 2:0 durch Sophia Winters und auch den Schuss von Spielführerin Marise Stausberg (24.Minute) konnte die gegnerische Torfrau nicht parieren. Bei dem einsetzenden Regen wurde die Partie immer offensiver und die FSG-Damen erarbeiteten sich eine Chance nach der anderen, gingen aber oft zu nachlässig mit den Möglichkeiten um. In der 38.Minute war es erneut die stark aufspielende Sophia Winters, die den Treffer zum 4:0 bejubeln konnte.
In der zweiten Halbzeit machte man genau da weiter wo man aufgehört hatte und spielte munter drauflos. Nicole Diedershagen trug sich mit ihren zwei Treffern ebenfalls in die Torjägerliste ein (59.+65. Minute) und auch Melissa Seibert schob den Ball erneut unter die Latte (85.Minute). Da die Gegner kaum einmal in die eigene Hälfte verließen hatte sich die Abwehr der FSG größtenteils aufgelöst und man spielte mit acht Leuten auf Angriff. Außer Torfrau Jasmin Hombach, die im gesamten Spielverlauf zwei Ballkontakte hatte und Libero Valerie Kuhn, bewegten sich alle Spielerinnen vor der Mittellinie und drängten auf das nächste Tor. Eine Minute vor Schluss schob dann Anna Schumacher den Ball zum 8:0 Endstand über die Linie (89.Minute).
Nach dem sechsten Sieg in Folge lohnt sich nun auch der Blick auf die Tabelle. Mit 21 Punkten steht man nun auf Platz 2 hinter der SG Wienau/Freirachdorf. Des Weiteren hat man mit Abstand die wenigsten Gegentore kassiert (lediglich sieben Stück in acht Spielen) und kann somit auf eine äußerst starke Defensive stolz sein.
Am 24.11.2012 muss man auswärts bei der SG Elkenroth II antreten. Anpfiff ist um 16:00Uhr, die FSG Selbach/Fensdorf/Mittelhof/Niederhövels hofft auf zahlreiche Zuschauer und viel Unterstützung!

_______________


Sonntag, 04. November um 16:58: Niederlage im Derby

Am letzten Spieltag stand das Lokalderby bei der Reserve des VfB Wissen auf dem Programm. Bei nass kaltem Wetter auf dem Wissener Hartplatz begann die Partie eher schleppend und abwartend. In der 7 min verpasste Rene Nehls nur knapp eine Flanke von Alex Reichling. In der Folge überließ man immer mehr der Heimmannschaft das Spielfeld und stand hinten nicht besonders sicher. In der 15 ein weiterer Verletzungsschock für unsre SG, als Andreas Klein sich im Zweikampf eine schwere Schulterverletzung zu zog und gegen Christian Klein ausgewechselt werden musste. Danach verlor unser Team immer mehr den Faden und konnte sich mehrere Male bei Mirko Weitershagen bedanken, der mit seinen Paraden den Rückstand verhinderte. In der 25 min war dann auch unser Schlussmann geschlagen, als ein gegnerischer Stürmer frei vor ihm auftauchte und zum 1-0 einschob. Glück hatte man wenigen Minuten später als der Gastgeber die nächste Möglichkeit leichtfertig vergab. Das einzige offensive Lebenszeichen in den ersten 45 min war ein unplatzierter Fernschuss durch David Andre.
Die zweite Halbzeit begann vielversprechend, einen langen Ball verlängerte Rene Nehls per Kopf und David Andre erzielte mit seinem Heber den 1-1 Ausgleich. Man beteiligte sich offensiv nun häufiger am Spiel, aber immer wieder entstanden hinten große Löcher und die Gastgeber wurden zu Chancen eingeladen. Eine davon nutzen diese nach gut einer Stunde zur erneuten Führung. Postwendend konnte wiederum David Andre nach Zuspiel von Rene Nehls den Ausgleich erzielen, als er freistehend den Ball aus 11 Metern im kurzen Eck unterbrachte. Nun wollten beide Mannschaften den Sieg und es kam zu weiteren guten Chancen auf beiden Seite. Die größten Möglichkeiten vergaben innerhalb einer Minute der eingewechselte Christian Brühl aus kurzer Distanz und Rene Nehls, aus der Drehung knapp am Pfosten vorbei. In der 90. Minute dann die spielentscheidende Szene: auf Höhe der Mittellinie wurde Jan-Hendrik Schütz durch eine Tätlichkeit nieder gestreckt, jedoch wurde diese brutale Aktion vom Schiedsrichter nicht geahndet und die Heimmannschaft spielte trotz des am Boden liegenden Spielers weiter und nutze die Überzahl vorm Tor zum 3-2 Siegtreffer.
_______________

Sonntag, 28. Oktober um 22:03 Uhr: Siegesserie hält an
Im letzten Heimspiel der Hinrunde empfing unsere erste Mannschaft den Tabellennachbarn aus Nauroth. Beflügelt durch die vorangegangene Siegesserie legte man gleich stürmisch los. Bereits nach 2 min konnte der Naurother Torwart noch grade so einen Kopfball von Necati Aksac an den Pfosten lenken. Nur eine Minute später vergab Kamil Jaworski freistehend aus 5 Metern die nächste gute Möglichkeit. Auf der Gegenseite bewahrte Schlussmann Mirko Weitershagen unsre Elf reaktionsschnell vorm möglichen Rückstand. In der 12 min stand Kamil Jaworski dann goldrichtig, einen verunglückten Torschuss von Marius Uselli lenkte er zur 1-0 Führung ins Netz. Unsere Mannschaft spielte in der Folge mit viel Tempo und Zug zum gegnerischen Tor weiter und es ergaben sich immer wieder gute Möglichkeiten. In der 22 min konnte sich David Andre auf der rechten Seite durchsetzen und seine scharfe Hereingabe schob ein Verteidiger der Gäste in Stürmermanier zum 2-0 in die Maschen. Nach gut einer halben Stunde war es dann wieder Kamil Jaworski der nach Flanke von Necati Aksac das 3-0 aus kurzer Distanz markierte. Nur 2 Minuten später trug sich auch Rene Nehls in die Torschützen Liste ein, nach einem Freistoß von Alex Reichling köpfte er unbedrängt zum 4-0 ein. Auch als man kurze Zeit später nach einem Konter das 1-4 kassierte, ließ man sich nicht beirren und David Andre stellte mit dem Pausenpfiff, nach schöner Einzelleistung, den alten Abstand wieder her. Unschön, der fiese Tritt eines Naurother Verteidigers an den Torschützen, folgerichtig wurde dieser frühzeitig zum Duschen geschickt. Nach einer ganz starken ersten Halbzeit ging man mit einer 5-1 Führung in die Kabine.Die zweite Halbzeit begann man direkt wieder Temporeich und Rene Nehls boten sich innerhalb weniger Minuten 3 gute Chancen, jedoch ohne Erfolg, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. In der Folge schaltete man dann 2 Gänge zurück. In der 67 min stieg Alex Reichling nach einer Ecke von Marius Uselli am höchsten, sein Kopfball brachte das 6-1. Im Gegenzug bekam der Gast aus Nauroth, nach einem vermeindlichen Foul von Mirko Weitershagen, einen Elfmeter zugesprochen, der zum 6-2 führte. In den Schlussminuten konnten Rene Nehls ebenfalls per Elfmeter und Kamil Jaworski das Ergebnis noch auf 8-2 ausbauen.
_______________

Sonntag, 21. Oktober um 18:19 Uhr: Erste Mannschaft mit Last-Minute-Sieg!
Am 11. Spieltag stand für unsre erste Mannschaft das Lokalderby bei der Reserve des Tus Honigsessen an. Bei spätsommerlichen Temparaturen wollte man heute die jüngste Siegesserie weiter ausbauen. Bereits in der 1 min bot sich Rene Nehls die erste Chance, doch sein Flachschuss war noch zu unplatziert. Die nächste Möglichkeit war wiederum unsrem bislang besten Torschützen vorbehalten, aber auch sein versuchter Lupfer landete in den Armen des gegnerischen Torwarts. Dies war dann auch vorerst die letzte Chance, denn  unsre Elf stellte fortan das Fußball spielen komplett ein. Dies Spiel bestand jetzt weitesgehend aus Fehlspässen, Querschlägern und Stockfehlern. Man hätte meinen können, hier würden einige zum ersten mal gegen einen Ball treten und auch die kämpferische Einstellung, die unser Team schon oft ausgezeichnend hat, war nirgends zu sehn. So kam das was kommen musste, nach knapp einer halben Stunde bekam man die Quittung, der erste wirkliche Torschuss der Gastgeber schlug unhaltbar für Mirko Weitershagen in der linken Ecke ein. Kurz vor der Pause schickte Schiedsrichter Candito einen Honigsesser nach seinem zweiten harten Einsteigen vorzeitig duschen. Mit 0-1 gings in die Halbzeit.
Der zweite Abschnitt begang unverändert und bereits nach 3 minuten lag man mit 0-2 hinten. Einen Stellungsfehler der Hintermannschaft nutzten die Gastgeber, allerdings aus Abseitspostion, eiskalt zum zweiten Treffer. Bei unsere Mannschaft schien heute nichts zu funktionieren. So fiel der Anschlusstreffer eher aus dem Nichts. Als Rene Nehls plötzlich frei vorm gegnerischen Tor auftauchte, hatte er keine Mühe den Ball im Gehäuse unterzubringen. Dies schien nun der Weckruf zu sein. In der Folge erspielte man sich Chancen im Minutentakt. Die besten vergaben Rene Nehls und Kamil Jaworski jedoch leichtfertig. So lief die Zeit davon. Man drängte Honigsessen immer weiter  an den eigenen 16er. Aber immer wieder scheiterte man entweder am Keeper oder an einem Abwehrbein der Gastgeber, es folgte eine Ecke nach der anderen. In der 85 min wurde man endlich belohnt, einer der zahlreichen Ecken, diesmal von Marius Uselli geschlagen, fand nach Kopfball von David Andre den Weg ins Tor. Nur 3 Minuten später scheiterte Philip Schmidt zuerst noch mit seinem Kopfball am Birkener Torwart, doch Kamil Jaworski schaltete am schnellsten und köpfte zum umjubelten 3-2 ein. Kurz darauf verletzte sich Manuel Beutgen und zu allem überfluss sah Marius Uselli noch die Ampelkarte, nach einem taktischen Foul. So musste man mit 9 Mann nochmal zittern. Doch nach 8 Minuten Nachspielzeit hatte mans geschaft, der wichtige, aber sehr glückliche nächste 3er war eingefahren.
____________________


Sonntag, 21. Oktober um 14:58 Uhr: Arbeitseinsatz am Sportplatzgelände
Am vergangenen Samstag stand mal wieder ein Arbeitseinsatz im und um das Sportlerheim in Mittelhof auf dem Programm.

Hauptsächliches Augenmerk wurde auf die Neugestaltung der Heimkabine und auf die Montage einer neuen Werbebande der Firma Maschinenbau Böhmer sowie das Freischneiden der sechs Flutlichtmasten gelegt.

Die Heimkabine wurde komplett mit neuen Sitzbänken und dazu passenden Hakenleisten ausgerüstet, die schon vorab lackiert und geschliffen worden waren. Die Kabine überzeugt nun durch eine hellere und modernere Ausstattung.

Die alten, dunkleren Bänke wurden in die Gästekabine gestellt, wo sie die wenig einladenden Brauerei-Garnituren ersetzen. Auch hier können sich die Gastmannschaften in Zukunft willkommener fühlen.

 

Am Zaun über dem hinteren Tor wurde gleichzeitig eine neue Werbebande der Firma Maschinenbau Böhmer aus Steinebach montiert. Dazu mussten zunächst Verlängerungen an die Stützen montiert werden, um die Bande gut sichtbar befestigen zu können.

 

 







Ebenso danken wir hiermit der Firma Mietservice Beyer für das Bereitstellen eines Hebebühnenfahrzeugs & Schäfers – Florales mit Blatt und Blüte, für das Freischneiden unserer Flutlichtmasten.

____________________

Montag, 15. Oktober um 10:19 Uhr: Reva
nche für Pokalaus geglückt
Bei der Doppelveranstaltung am 14.10.2012 musste auch unsere erste Mannschaft gegen AtA Betzdorf antreten, gegen die man einige Wochen zuvor blamabel im Pokal ausgeschieden war.Mit dem Sieg der Reserve im Rücken, die die zweite Mannschaft von AtA zu Gast hatten, ging unsere Elf von Anfang an motiviert und konzentriert in die Partie. Obwohl mit Florian Fehling und Daniell Kaiser (beide verletzt) zwei Stammspieler fehlten, gelang einem der geordnete Spielaufbau.Dennoch war das Pech in der ersten Halbzeit auf Seiten unserer SG. Nachdem man schon vor der Pause dreimal verletzungsbedingt wechseln musste, fiel auch in der 45.Minute der Führungstreffer für AtA Betzdorf mit dem Pausenpfiff. Mirko Weitershagen, der erneut eine starke Leistung zeigte, war beim Gegentreffer chancenlos und so ging man mit dem 1:0 Rückstand in die Pause.In der zweiten Hälfte lief es besser für das Team um Mathias Stricker. Marius Uselli konnte in der 61. Minute ausgleichen. Angespornt durch den Torerfolg kämpften sich die Mittelhofer nun wieder ins Spiel und bejubelten knapp zehn Minuten später die Führung durch Rene Nehls. Leider war die Partie sehr von dem aggressiven Spielverhalten der Betzdorfer geprägt und Schiedsrichter Benjamin Fischer musste des Öfteren ermahnend eingreifen. Vor allem der Torwart der Betzdorfer fiel immer wieder durch sein zweifelhaftes und unfaires Verhalten auf. Die Quittung dafür bekam er kurz vor Ende der Partie, als er wegen einer groben Unsportlichkeit die rote Karte sah. Den darauf folgenden Elfmeter verwandelte Rene Nehls sicher zum 3:1 Endstand.
Fazit: Trotz einem geschwächtem Kader und einem frühen Gegentor hat sich die Mannschaft den Sieg hoch verdient und sich für das Pokalaus revanchiert. Im nächsten Spiel, beim Derby gegen die Reserve des TuS Honigsessen, die im unteren Tabellendrittel stehen, heißt es nun erneut punkten, um den Anschluss an die oberen Plätze nicht zu verlieren!
____________________

Montag, 10. September um 21:36 Uhr: Souveräner Auswärtserfolg in Wallmenroth
Am Sonntag, den 09.09.2012 war man zu Gast bei der Zweiten Mannschaft der SG Wallmenroth/Scheuerfeld. Bei spätsommerlichen Temperaturen galt es die Leistung der Vorwoche zu wiederholen. Unsre Mannschaft ließ es aber diesmal behutsam angehen, so dauert es bis zur 10. Minute  ehe man die erste Chance verbuchen konnte. Nach schönem Pass von David Andre stand Rene Nehls völlig frei vorm Tor, doch mit seinem Linksschuss scheiterte er am gegnerischen Torwart. Nach 20 Minuten hatte man Pech als Philip Schmidts Kopfball, nach Ecke von Marius Uselli , noch von der Linie gekratzt wurde. Defensiv hatte unsere Elf weitestgehend alles im Griff und ließ keine nennenswerten Chancen des Gegners zu. Auf der Gegenseite verpasste man es bei weiteren guten Möglichkeiten, Kopfball von Kamil Jaworski und Rene Nehls scheiterte alleine vorm Gästekeeper, den Führungstreffer zu erzielen. Doch quasi mit dem Halbzeitpfiff fiel dann doch noch die Führung, nach Flanke von Marius Uselli köpfte Rene Nehls zur Pausenführung ein. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war unser Team gewillt das Spiel früh zu ihren Gunsten zu Entscheiden. In der 48. Minute brauchte David Andre den Querpass von Rene Nehls nur noch über die Linie zu drücken und es stand 2:0. Nur 5 Minuten später gelang Jan-Hendrik Schütz nach schöner Einzelleistung das 3:0, nachdem er von der Mittellinie an sprintete, zwei Gegenspieler stehen ließ und aus spitzen Winkel den Ball über den Torwart hinweg ins lange Eck legte. Als dann ein 40 Meter Freistoß von Alexander Reichling über Freund und Feind hinweg ins Tor segelte, war die Partie endgültig entschieden. In der Folge ließ man Ball und Gegner laufen. Bei konzentrierterer und konsequenter Chancenauswertung hätte man das Ergebnis jedoch noch in die Höhe schrauben können.
____________________


Montag, 10. September um 21:35 Uhr: Zweite Mannschaft zu schwach für Fensdorfs Reserve
Am Sonntag, den 9. September fand auf dem Fensdorfer Hartplatz die Begegnung der beiden Zweitvertretungen der SG aus Fensdorf und Mittelhof statt, in der die Fensdorfer den deutlich besseren Start erwischten. Mit viel Rückenwind agierten die Hausherren in der ersten Halbzeit, folgerichtig wurden die ersten guten Einschussmöglichkeiten erspielt. Anfangs fehlte den Gegnern noch die Zielgenauigkeit, doch schließlich landete ein satter Schuss mit der Picke auf Höhe des Sechzehners im Gehäuse unserer SG. Die Abwehr sah das ein ums andere Mal äußerst löchrig aus, was weitere Chancen der Hausherren mit sich zog. Nach einem heftigen Foul an der Außenlinie sah nicht der Fensdorfer Spieler die rote Karte, sondern der gefoulte Thomas Gontermann. Da waren wohl ein paar nette Worte Richtung Schiedsrichter der Auslöser. Kurz darauf sah dann der Fensdorfer Torhüter nach einem eher harmlosen Schubser ebenfalls die rote Karte. Nach dem das Foulspiel zuvor nicht ausreichend bestraft wurde, schien das nun die ausgleichende Gerechtigkeit gewesen zu sein. Nach erneut sehr schlechtem Defensivverhalten fiel dann das 2:0 für Fensdorf, was gleichzeitig auch der Pausenstand war. In die zweite Hälfte startete unsere SG deutlich besser, wirklich hochkarätige Chancen blieben hingegen Mangelware. Allerdings kam Fensdorf auch nicht mehr mit viel Elan vor das gegnerische Tor. Erst als unsere SG alles nach vorne warf, konterten die Fensdorfer, scheiterten aber immer wieder am glänzend parierenden Michael Tost. Als schließlich drei Spieler der Hausherren frei vor dem Mittelhofer Gehäuse auftauchten fiel das 3:0. Danach ließ sich unsere SG hängen und es war wiederum Michael Tost zu verdanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Endstand 3:0. Letztlich muss man mit dem Ergebnis leben, da man objektiv gesehen heute einfach die schlechtere Mannschaft war. Offensiv kam einfach zu wenig, hinten stand man oft zu schlecht.
____________________

Sonntag, 02. September um 22:03 Uhr: Erste Mannschaft mit Kantersieg
Bei der Doppelveranstaltung am 02. September spielte unsere SG gegen die Reserve des SV Derschen. Nach der Niederlage der vorhergegangen Woche wollte die Mannschaft nun Wiedergutmachung betreiben und zeigte das auch von der ersten Minute an. So dauerte es gerade mal drei Minuten bis Kamil Jaworski den Ball nach einer Ecke ins Tor drosch. Angespornt durch den Führungstreffer erhöhte man den Druck aufs Tor, bemüht die Führung zu vergrößern. Distanzschüsse von Christian Brühl und Florian Fehling verfehlten jedoch das Ziel. Dennoch mussten die zahlreichen Zuschauer nicht lange auf das nächste Tor warten. In der achten Minute war es wieder Kamil Jaworski, der diesmal nach schönem Zuspiel von Rene Nehls, zum 2:0 einschob.Die SG-Mannschaft war nun nicht mehr wieder zu erkennen: David André erzielte das 3:0 mit seinem Distanzschuss und Rene Nehls köpfte das 4:0, nach Zuspiel von Kamil Jaworski. Da waren gerade mal 30 Minuten gespielt. Obwohl es noch weitere Chancen gab, blieb es bis zur Halbzeitpause bei diesem Ergebnis. In der zweiten Halbzeit machte man genau dort weiter, wo man zuvor aufgehört hatte. Rene Nehls erzielte nach einem Getümmel im gegnerischen Strafraum das 5:0. Drei Minuten später war es wieder Rene Nehls, der sich gut durchsetzte und mit einem präzisen Pass auf Kamil Jaworski das 6:0 vorbereitete. An diesem Tag war es eine Freude unserer Mannschaft beim Spielen zuzusehen, natürlich unterliefen den Gegner grobe Fehler, aber dennoch muss man diese auch erst mal für sich zu nutzen wissen, um Tore zu machen. Und obwohl man bereits 6:0 führte, wurde weiter gekämpft und Einsatz gezeigt. Christian Brühl und der eingewechselte Marius Uselli komplementierten mit ihren Treffern den 8:0 Endstand. Einen so hohen Sieg gab es in Mittelhof schon lange nicht mehr! Glückwunsch, Jungs!

Fazit: Ein so hoher Sieg, sollte genug Motivation sein, um in den nächsten Spielen Gas zu geben und sich auch gegen stärkere Gegner durchzusetzen! Mit Rene Nehls, Kamil Jaworski und David Andre hat man zudem exzellente Offensivspieler in den eigene Reihen, die in der Lage sind gegnerische Abwehrketten auseinander zu reißen. Wenn der Ehrgeiz und die Spielfreude in der nächsten Partie ebenso gezeigt werden, kommt der nächste Dreier bestimmt!

____________________

Sonntag, 02. September um 21:37 Uhr: Zweite Mannschaft holt Punkt gegen Betzdorf Bruche
Bei der Doppelveranstaltung am 02.09.2012 eröffnete die zweite Mannschaft der SG den Fußballsonntag mit dem Spiel gegen Betzdorf-Bruche. Das Spiel war von Anfang an relativ ausgeglichen und auf beiden Seiten ereigneten sich die ersten Torschüsse. Nach 20 Minuten war es dann Rene Diedershagen, der die eins gegen eins Situation mit dem gegnerischen Torwart suchte und den Ball zur Führung ins Tor schob. Bis auf einen Freistoß der gegnerischen Mannschaft, den Thomas Gontermann klären konnte, ereigneten sich in der ersten Halbzeit keinen nennenswerten Aktionen mehr.Kurz nach Wiederanpfiff der Partie fiel der Gegentreffer, nach Unaufmerksamkeiten in der Verteidigung. Neuer Spielstand 1:1. Wenige Minuten später wurde Eric Beutgen grob gefoult und musste behandelt werden. Es schien als hätte sich die Mannschaft dadurch aus der Ruhe bringen lassen, denn die Gegner erzielten nach einem Freistoß den Führungstreffer. 2:1 Rückstand. Ärgerlich für unsere SG: Michael Tost war noch mit den Fingerspitzen am Ball, es fehlten nur Zentimeter und er hätte den Ball gehalten.Unsere Mannschaft kämpfte jedoch weiter und wurde belohnt. Fünf Minuten gelang Marius Uselli, aus 20 Metern Distanz, der Ausgleichtreffer zum 2:2 Endstand. Über drei Punkte hätte man sich zwar mehr gefreut, aber auf Grund der unkonzentrierten Phasen ist die Punkteteilung gerechtfertigt.Fazit: Auf Grund der häufig wechselnden Spielerbesetzung, kann man so früh in der Saison noch keine eingespielte Teamleistung erwarten. Kampfgeist und Ehrgeiz, sowie die Erfahrung der älteren Spieler sind jedoch die besten Voraussetzungen für Erfolg, der sich bestimmt bald einstellen wird!
____________________

Sonntag, 26. August um 17:43 Uhr: Sieg für die Damen zum Auftakt
Am Samstag den 25.06. traten unsere Damen zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison an. Gegner war die zweite Mannschaft der FSG Elkenroth, die mit einer Neunermannschaft an der Staffel teilnimmt.Auf heimischen Platz traten unsere Spielerinnen von Anfang an konzentriert auf und so dauerte es nicht lange bis Anna Schuhmacher das 1:0, nach schönem Zuspiel mit Sophia Winters erzielte. Leider musste man jedoch kurz darauf den 1:1 Ausgleichtreffer hinnehmen. Bemüht das Gegentor wieder gutzumachen, drehten unsere Mädels noch mal richtig auf und konnten dank Toren von Chantal Raststätter und Anna Schuhmacher mit einer 3:1 Führung in die Pause gehen.Mitte der zweiten Halbzeit schwächelte man etwas und ließ die Elkenrother gefährlich nah an den eigenen Sechszehner kommen. Diese Phase dauerte Gott sei Dank nur kurz an und man fing sich rechtzeitig wieder.Nach schöner Hereingabe war es dann wieder Anna Schuhmacher, die den Ball ins Netz schob und so den 4:1 Endstand komplementierte. Mit ihrem Dreierpack steht sie nun nach dem ersten Spieltag auf Platz 1 der Torjägerliste.Am 01.09. wartet dann in Freirachdorf das erste Auswärtsspiel der Saison auf unsere Mädels. Dann heißt es Daumen drücken für die nächsten drei Punkte! Neuzugänge: Sophia Winters, Janika Veeg, Alina Rosenbauer, Selina Reifenrath, Jasmin Hombach, Johanna Taxacher, Anna Schuhmacher (alle eigene Jugend) und Nicki Dietershagen (SG Alpenroth)
____________________

Sonntag, 26. August um 17:41 Uhr: Zweite Saisonniederlage nach desolater ersten Halbzeit
Am 3. Spieltag musste unsere 1. Mannschaft zum Gastspiel nach Steineroth gegen die Zweitvertretung der SG Steineroth/Molzhain reisen. Nachdem einige Spieler nach Verletzungen wieder zurückkehrten, wurde die Startelf gegenüber dem Pokal aus in Betzdorf auf mehreren Positionen geändert.Aber auch heute blieb unser Team sich im Geschenke verteilen treu und ermöglichte dem Gegner bereits früh das 0:1, nach 3 Minuten konnte der Steinerother Stürmer völlig frei im Strafraum die Führung der Heimmannschaft erzielen. Bereits zum dritten Mal in Folge fing man sich in den ersten Minuten den frühen Rückstand ein.Und auch danach stand die Abwehr nicht sicher und ließ weitere gute Möglichkeiten zu. Die Folge war das 0:2 nach gut 30 Minuten als man sich zu leicht ausspielen ließ und der Gastgeber ohne Gegenwehr einschieben konnte. Man fand in der ersten Halbzeit zur keiner Zeit ins Spiel und lief den Hausherren zumeist nur hinterher oder wie beim 3:0 einfach vorm Gegner weg, so konnte dieser unbedrängt 40 Meter mit dem Ball laufen und zum Abschluss kommen. Eigene Chancen in den ersten 45 Minuten waren Mangelware.So konnte man sich noch beim gegnerischen Verteidiger bedanken als dieser kurz vor der Halbzeit ohne Not Rene Nehls im Strafraum zu fall brachte und der Schiedsrichter folgerichtig auf den Punkt zeigte. Kamil Jaworski nutzte das Geschenk jedoch erst im Nachschuss, nachdem der Torhüter den Ball zuerst an den Pfosten lenkte.So ging es mit 1:3 in die Pause.Zur zweiten Halbzeit kam unsere Mannschaft dann wesentlich druckvoller und engagierter aus der Kabine und man drängte den Gegner in die eigene Hälfte, aber ohne vorerst große Chancen zu erspielen.Nach 60 min war es aber dann soweit nach schöner Kombination schloss Rene Nehls den Angriff erfolgreich zum 2:3 ab. Postwendend stellte Steineroth jedoch den alten Abstand wieder her und es hieß 2:4. In der Folge musste man dann weiter aufmachen und der Libero wurde aufgelöst.Glück hatte man als der Gastgeber zwei sehr gute Konterchancen leichtfertig vergab. Selbst aber konnte man sich keine zwingenden Torchancen erarbeiten, trotz dass man den Gegner weites gehend in der eigenen Hälfte einschnürte. Hoffnung kam dann 15 Minuten vor Schluss nochmal auf, als es wiederum Rene Nehls war, der den Ball aus spitzem Winkel über die Linie drückte.Schließlich warf man in den letzten Minuten alles nach vorne um mindestens einen Punkt mitzunehmen. Doch es sollte nicht mehr sein, 2 Minuten vor Abpfiff nutzten die Gastgeber einen der zahlreichen Konter zum 5:3 Endstand.
____________________

Freitag, 24. August um 18:56 Uhr: Blamable Leistung beim Pokalaus in Betzdorf
Am Mittwochabend, den 22.08.12 gastierte unsere 1.Mannschaft zur 3. Pokalrunde gegen Ata Betzdorf in Bruche. Aufgrund von Verletzungen und aus beruflichen Gründen standen einige Spieler nicht zur Verfügung, trotz alledem reiste man mit einer schlagkräftigen Truppe an.Unser Team erwischte jedoch wie schon im letzten Meisterschaftsspiel in Alsdorf einen ganz schlechten Start. Nach 2 katasthrophalen Stellungsfehlern lag man bereits nach 8 min mit 0-2 zurück.Die Anfangsphase wurde durch reihenweise Fehlpässe und Fehler im Spielaufbau bestimmt, so dauerte es bis zur 18 min bis man die erste Torchance verzeichnen konnte, Philip Schmidt vergab jedoch völlig freistehend nach einer Ecke. Unsere Mannschaft schien fortan aufgewacht und beteiligte sich auch mal am Offensivespiel, was weitere sehr gute Chancen zu Folge hatte.So verfehlte Rene Nehls Lupfer nur um Millimeter das gegnerische Tor. Und Domenik Weller schloss eine Flanke völlig frei im Strafraum überhastet ab. Als der Ball dann endlich im Kasten des Gegners landete, hatte der Schiedsrichter etwas dagegen, nach Querpass von Rene Nehls sah er Christian Köhler im Abseits. Fehlentscheidung!!!Nur wenige Minuten später war es wiederum Rene Nehls der den Anschluss um Fuß hatte, aber auch diesmal fehlten wenige Zentimeter bei seinem Torschuss.Auf der anderen Seite zeigte dann der Gastgeber wie man es besser macht, nach einem erneut schlimmen Abstimmungsfehler konnte der Betzdorfer Stürmer alleine Richtung Tor laufen und den Ball zum 3-0 einschieben.So ging es in die Pause.Wer gedacht hat in der 2ten Halbzeit würde unsere Mannschaft nochmal alles versuchen um das drohende Pokalaus zu vermeiden sah sich getäuscht. Es fehlte Wille und Kampfgeist, der das Team beim Sieg in Alsdorf noch ausgezeichnet hatte, das Spiel noch zu drehen. Man schien sich bereits aufgegeben zu haben. So war es bezeichnend, dass man sich trotz Überzahl (gelb-rot gegen einen Ata Spieler) nach gut einer Stunde das 4-0 fing.Eine Viertelstunde vor Spielende ließ man durch David Andrés Distanzschuss, Mirko Weitershagens Pfostenschuss und Rene Nehls alleine vorm Tor beste Möglichkeiten zum Ehrentreffer aus.In der 85 min gelang es David Andre dann doch den Ball aus dem Gewühl heraus im gegnerischen Tor unterzubringen.Sinnbildlich für die Leistung der gesamten Mannschaft war es dann auch als der Torschütze in der Nachspielzeit einen Elfmeter nebens Tor setzte.
____________________


Donnerstag, 23. August um 17:34 Uhr: Auswärtssiege sind schön!
Bei tropischen Temperaturen trat unsere SG bei der Zweitvertretung der SG Alsdorf an. Das Motto heute: Mund abwischen, weiter machen! Nach der unnötigen Auftaktniederlage gegen Grünebach wollte man heute einiges besser machen um endlich etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.Und wie das mit den guten Vorsätzen immer so ist, führte auf einmal die Heimmannschaft nach 10 Minuten mit 2-0. Vorallem hatte die SG mit dem extrem hohen Rasen zu kämpfen, der scheinbar viel zu lange Bälle enorm abbremste und so wieder gefährlich machte. Ein Eigentor von Florian Fehling und ein Schuss gegen die Laufrichtung von Klaus Thome bedeuteten die frühe Führung für die Hausherren. In der 15. Minute sah alles schon nach einer 3-0 Führung aus. Nach einem Foulspiel mit Verletzungsfolge an Klaus Thome, welches Schiedsrichter Schnell fälschlicherweise nicht ahndete, gelang das Spielgerät zu zwei freistehenden Stürmern aus Alsdorf. Diese vermochten es nicht, den Ball ins leere Tor zu schießen. Glück für die SG, denn das hätte bereits eine Vorentscheidung sein können. Hätte! In der 25. Minute erzielte Kamil Jaworski den 2-1 Anschlusstreffer. Fünf Minuten später stellte Alsdorf den alten Abstand aber wieder her. Steffen Rübsamen traf mit einem Schuss durch die Hosenträger vom zuvor eingewechselten Ersatztorhüter Michael Tost. Die SG ließ sich davon aber nicht beirren. Nach Systemänderung in der Defensive (man spielte wieder mit Libero), stand unsere Elf deutlich sicherer und ließ kaum noch Gelegenheiten zu. Auch vorne lief es deutlich besser, David André erzielte fünf Minuten vor der Pause den wichtigen Treffer zum 3-2. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand. In die zweite Hälfte startete die SG mit viel Elan. Es war der Mannschaft deutlich an zu merken, dass man sich hier noch nicht aufgegeben hatte. Trotz der enormen Temperaturen fightete die Mannschaft vorbildlich. In der 50. Minute wurde das Engagement endlich belohnt. Kamil Jaworski erzielte den hochverdienten Ausgleich! Doch das reichte der Mannschaft noch lange nicht, man spielte jetzt klar auf Sieg. In der 70. Minute war es dann so weit. David André traf zum 3-4. Nach einem Foulspiel im Strafraum war das Spiel endgültig gekippt. David André jagte das Leder vom Punkt aus links in den Winkel. Endstand 3-5!
____________________

Donnerstag, 23. August um 17:33 Uhr: Bittere Pille zum Saisonauftakt

Die SG aus Mittelhof erwartete zum Saisonauftakt den 1.FC aus Grünebach. Mit vielen guten Vorsätzen startete unsere SG in dieses Auftaktspiel, folgerichtig nahm man das Zepter auf eigenem Platz direkt in die Hand. Von den Gästen aus Grünebach war anfangs nicht viel zu sehen. Viele hochkarätige Chancen wurden aber leichtsinnig liegen gelassen. So scheiterte beispielsweise David André gleich zweimal freistehend vor dem Grünebacher Tor. Es dauerte bis zur 18. Minute bis endlich ein Tor fiel. Pech nur, dass Grünebach völlig aus dem nichts die Führung erzielte. Da hatte die gesamte Hintermannschaft der SG zum ersten Mal verschlafen, Klaus Thome im Tor war machtlos. Sichtlich angefressen vom Rückstand trotz des Spielverlaufs, probierte die SG es weiterhin mit aller Macht. Doch immer wieder war bei Benjamin Nickolai im gegnerischen Gehäuse Endstation. Auch nach der Pause dasselbe Bild. Mit einem Unterschied, dass die SG endlich ausgleichen konnte. René Nehls netzte nach schöner Einzelaktion ein. Wer nun darauf hoffte, dass der Knoten endlich geplatzt sei, wurde bitter enttäuscht. Es folgten ein paar gute Aktionen auf beiden Seiten. Die Grünebacher vor allem, wurden immer wieder durch fehlende Konzentration in der SG-Defensive zum Mitspielen aufgefordert. So kam es dann in der 70. Minute, dass der erneute Führungstreffer für Grünebach fiel. Keine sechs Minuten später dann quasi schon die Vorentscheidung. Nach dem 1-3 merkte man sichtlich dass sich die Mannschaft nun mehr und mehr aufgab. Und auch das wurde noch einmal bestraft. Nach komplettem Blackout in der Hintermannschaft unserer SG fiel das 1-4. Jaworskis sehenswerter Heber über den Torwart hinweg brachte in der 84. Minute leider nicht mehr wie ein wenig Ergebniskosmetik. Endstand 2-4.Im Endeffekt war dieses Spiel das perfekte Beispiel dafür wie grausam Fußball manchmal sein kann. Vorne wurden hochkarätige Chancen liegen gelassen, hinten ließ man sich von einer Mannschaft überrennen die an diesem Tag keineswegs die bessere Mannschaft war, aber einfach kaltschnäuziger agierte als die SG. So muss man sich vorwerfen lassen dass man das Spiel zur Halbzeit eigentlich schon hätte für sich entscheiden können.

____________________

Donnerstag, 23. August um 17:27 Uhr: Reserve verliert Lokalderby
Zum ersten Heimspiel der neuen Saison gastierte Lokalrivale Sportfreunde Selbach mit Ex-Trainer Klaus Stahl bei unserer zweiten MannschaftGegen den alten Trainer zu spielen war natürlich eine zusätzliche Motivation. Das Spiel jedoch begann relativ träge und ohne Höhepunkte. So dauerte es bis zur 15. Minute als der Ball eher aus Zufall bei Mirko Weitershagen landete, doch aus aussichtsreicher Schussposition scheiterte er an gegnerichem Torwart.Auf der Gegenseite verhinderte Michael Tost, nach einem Kopfball, mit einem klasse Reflex den Rückstand. Die Partie wurde fortan hitziger und immer wieder durch zum Teil harte Fouls unterbrochen.Bis zur 40 min passierte dann vor beiden Toren nichts mehr, ehe es wiederum Michael Tost war, der unsere Mannschaft vor dem Rückstand bewahrte, als er einen Flachschuss noch um den Pfosten lenkte.So ging es dann Torlos in die Pause.Die zweite Halbzeit begann wenig unterhaltsam. Nach 60 min dann die erste Ecke für unser Team, aber statt zählbaren Erfolg daraus zu schlagen, fing man sich einen Konter ein, den die Selbacher zur 1-0 Führung nutzen.In der Folge war man zwar bemüht den Ausgleich zu schaffen, jedoch fehlte die letzte Entschlossenheit im Angriff, so dass der Gegner kein Problem damit hatte, das 1-0 über die Zeit zu bringen.
____________________


Montag, 06. August um 08:48 Uhr: Erste Mannschaft erreicht auch dritte Pokalrunde - Gegner am 22.08. ist Ata Betzdorf (auswärts, 19:30 Uhr)

Bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen empfing die dritte Vertretung der SG Betzdorf unsere SG. Die Startelf war gespickt mit einigen Spielern der zweiten Mannschaft, da sich die sowieso schon angespannte Verletzungssituation der SG nur noch mehr verschlechterte. So ersetzte Michael Tost Kevin Kostka zwischen den Pfosten, der sich bei der letzten Trainingseinheit das Knie verdreht hatte.Nach einer kurzen Findungsphase, kam die SG Mittelhof gleich zu ersten Gelegenheiten. Diese konnte man vorerst aber noch nicht in zählbares ummünzen. Die Angriffsbemühungen der Betzdorfer konnte die souverän agierende Defensivabteilung aus Mittelhof direkt im Keim ersticken. Torchancen waren auf Betzdorfer Seite Mangelware. Nach knapp 15 Minuten ahndete der Schiedsrichter ein Handspiel im Strafraum eines Betzdorfer Spielers und zeigte folgerichtig auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christian Brühl souverän und schob das Leder ins rechte untere Eck. Mit der Führung im Rücken agierte die SG nun spielfreudiger und drängte Betzdorf immer öfter in die eigene Hälfte zurück. Vor der Pause klingelte es dann noch mal im Kasten. Nach einer Ecke kam Philip Schmidt unbedrängt zum Kopfball und nickte zum 2:0 ein. Kurz darauf fiel der Halbzeitpfiff und die Teams gingen mit diesem Ergebnis in die Kabinen.In der zweiten Halbzeit kam unsere SG äußerst schwungvoll aus der Kabine. Man wollte das dritte Tor erzwingen und den Sack so früh wie möglich zu machen. Und genau so kam es auch. Kamil Jaworski zog einfach mal von der Strafraumkante ab, der Betzdorfer Torwart erlaubte sich einen bösen Patzer und ließ das flatternde Leder zum 3:0 passieren. Mit diesem Ergebnis schaltete unsere SG einen Gang zurück, was die Betzdorfer nun mehr und mehr ins Spiel brachte. Ein Freistoß aus gut 20 Metern segelte in den Sechzehner, Michael Tost sah den Ball erst sehr spät und konnte ihn dann nur noch an den Innenpfosten lenken, von dort sprang er ins Tor. Besonders ärgerlich: Es war der erste wirkliche Torschuss den die SG Betzdorf aufs gegnerische Gehäuse abgab. Die direkte Antwort folgte aber prompt. Betzdorf machte nun hinten auf, in der Hoffnung den Anschlusstreffer zu erzwingen. Das nutzte unsere SG eiskalt aus. David André, der zuvor oft zu Unrecht zurückgepfiffen wurde weil ihn der Schiedsrichter im Abseits gesehen hatte, vollendete einen schnellen Konter zum 4:1. Dies war gleichzeitig auch der Endstand.
____________________

Montag, 30. Juli 2012 um 10:16 Uhr: Erste Mannschaft erreicht zweite Pokalrunde
Am 29.07.2012 musste die SG Mittelhof/Niederhövels zur ersten Pokalrunde antreten. Die erste Mannschaft spielte um 14:30 Uhr auf heimischem Platz gegen den Aufsteiger in die Kreisklasse C3, Eintracht Herdorf. In der
überlegenen Anfangsphase  gelang es dem neu formierten Team (Andreas Klein und Kamil Jaworski waren im Urlaub / Alexander Reichling, Marius Uselli, Christian Köhler und Florian Fehling fehlten aufgrund von Verletzungen) zunächst nicht die Dominanz in Tore umzuwandeln. Erst nach einem Freistoß von Libero Jan-Hendrik Schütz, welcher präzise von David Andre weiterverarbeitet wurde, gelang nach Pass auf Rene Nehls der Führungstreffer. Doch anstatt nun weiter Druck aufzubauen ließ man das Spiel ein wenig dahin plätschern. Kurz vor dem Pausenpfiff fing man sich den unnötigen Gegentreffer und ging so mit einem 1:1 Unentschieden in die Kabine. In der 2. Halbzeit bot sich dasselbe Spiel, unser Team beherrscht den Gegner, jedoch kam bis zur 70. Minute nichts Zählbares bei rum, bis Rene Nehls den 2:1 Siegtreffer erzielte und der SG Mittelhof/Niederhövels so den Einzug in die nächste Runde sicherte. Auch weil es der Aufsteiger in der Schlussphase verpasste eine seiner Möglichkeiten zum Ausgleich zu nutzen.

Fazit: Im ersten Pflichtspiel war noch jede Menge Luft nach oben, jedoch zählt am Ende immer nur das Ergebnis. Kämpferisch war es eine gute Leistung, dennoch muss man so einem Gegner mehr einschenken!

____________________

 

Sonntag, 01. Juli um 23:11 Uhr: Siegtal Pur wie alle Jahre gut besucht

Am heutigen Sonntag fand das alljährliche Event Siegtal Pur mit autofreien Straßen statt. Auch der SV Mittelhof nahm wieder daran teil und bot kalte Getränke und leckere Speisen an:

der Verkaufsstand des SV Mittelhof

____________________

 

Freitag, 08. Juni um 20:07 Uhr: Saisonabschluss ausgiebig gefeiert - Trainingsauftakt am 13. Juli

Am gestrigen Fronleichnamstag wurde Spielertrainer Klaus Stahl, der die 1. Mannschaft viereinhalb Jahre betreute, verabschiedet. Man startete dazu mit einer rund dreistündigen Planwagenfahrt durch die umliegenden Ortschaften.

 

 

Anschließend wurde auf dem Mittelhofer Sportplatzgelände gemeinsam mit Aktiven, Gönnern und Fans gegrillt und der Tag mit stimmungsvoller Musik abgerundet. Ebenso wurde Trainer Klaus Stahl mit Übergabe eines Trikots und des Mannschaftsfotos würdevoll verabschiedet - "mach's gut Klaus!" Kamil Jaworski sowie Michael Fehling wurden in der Folge geehrt: Jaworski schoss die meisten Tore (18) für die 1. und Fehling die meisten für die 2. Mannschaft. Fehling wurde mit 16 Toren gar Torschütze der gesamten Kreisliga D3.

 

Nun noch einige wichtige Eckdaten zum Vormerken:

 

Trainingsauftakt ist am Freitag, 13. Juli ab 19:00 Uhr in Mittelhof

Trainer- sowie Mannschaftsvorstellung ist am darauf folgenden Sonntag, 15. Juli - die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben!

1. Pokalspiel findet am 29. Juli statt - Beginn in der Kreisklasse C sowie D3 ist der 12. August

____________________

 

Montag, 28. Mai um 18:10 Uhr: Pfingstturnier abermals ein großer Erfolg

In diesem Jahr nahmen 15 Teams am legendären Pfingstturnier teil. Gespielt wurde in drei Gruppen zu á fünf Teams. Nach der hart umkämpften Gruppenphase sowie dem Viertelfinale standen sich im Halbfinale Dynamo Tresen und Eintracht Kurzpassspiel sowie Standard Schüttich und El Classico gegenüber. Hier wurde folgende Begegnung fürs Finale erspielt: Dynamo Tresen - Standard Schüttich. Platz drei sicherte sich das Team El Classico durch einen 2-0 Sieg über Eintracht Kurzpassspiel. Mit gleichem Ergebnis bezwang Standard Schüttich die Mannschaft von Dynamo Tresen und markierte somit den verdienten Turniersieg: .

 

die zweitplazierten Dynamo Tresen

 

Platz drei für El Classico

____________________

 

Montag, 16. April um 20:31 Uhr: Zweite Mannschaft mit Nachholspiel am Mittwoch

Die Reserve der SG Mittelhof/Niederhövels darf diese Woche gleich zweimal ran: bereits am Mittwoch trifft man im Nachholspiel auf die Reserve von Friesenhagen. Anstoß ist hier um 19:30 auf dem Kunstrasenplatz in Friesenhagen. Am Samstagabend um 18:00 Uhr hat man dann das nächste Heimspiel - hier geht es gegen den FC Hellertal-Sassenroth. Die erste Mannschaft erwartet am Sonntag um 14:30 Uhr zum Derby die Reserve des TuS Honigsessen.

____________________

 

Montag, 16. April um 20:19 Uhr: Anmelden zum diesjährigen Pfingstturnier!

Es ist wieder soweit: das Spieljahr 2011/2012 neigt sich dem Ende zu und wird mit dem alljährlichen Pfingstturnier abgerundet.

Termin für das legendäre Hobbyturnier ist Pfingstsonntag, der 27. Mai 2012. Turnierbeginn wird gegen 11:30 Uhr sein, wie im letzten Jahr beträgt die Startgebühr 20,- Euro. Preise wird es ebenfalls wieder für die vier erfolgreichsten Mannschaften geben.

Im Anschluss an die Finalspiele wird es für alle Teilnehmer, Fans und Feierfreudigen am Sportplatzgelände erstmals eine "Aftershowparty-Party" geben - hierzu ist der Eintritt frei.

Anmeldungen zum Kleinfeldturnier (5 Feldspieler + Torwart) nehmen wir per E-Mail unter jan-hendrik.schuetz@sv-mittelhof.de sowie bei jedem Vorstandsmitglied entgegen.

Der SV Mittelhof freut sich auf zahlreiches Erscheinen und einen sportlich fairen Turnierverlauf.

 

Nähere Infos zum Turnier, gibts hier!

____________________

 

Sonntag, 15. April um 19:20 Uhr: Neue Trikots für 1. Seniorenmannschaft

 

stehend v.l.n.r.: Spielertrainer Klaus Stahl, Andreas Klein, David André, Alexander Reichling, Michael Stiefermann, Jan-Hendrik Schütz,

René Nehls, Markus Strüder

vorne v.l.n.r.: Jan Latsch, Daniell Kaiser, Philip Schmidt, Kevin Kostka, Florian Fehling, Kamil Jaworski

es fehlen: Marius Uselli, Dominik Weller

 

Seit Beginn der Rückrunde spielt unser 1. Seniorenteam in neuen Trikots. Die SG Mittelhof/Niederhövels möchte sich hiermit bei Ihrem Sponsor recht herzlich bedanken.

____________________

 

Sonntag, 15. Januar um 11:50 Uhr: Bericht Jahreshauptversammlung

Am gestrigen Samstagabend fand um 19:30 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Zunächst kam es zu zahlreichen Ehrungen für das Engagement einiger Mitglieder im abgelaufenen Jahr. Beisitzer Philip Schmidt erhielt den Fairnesspokal für "sportlich faires Verhalten". Das Sportabzeichen erhielten Christiane Klein, Katrin Klein, Andreas Klein, Bernhard Klein, Jan-Hendrik Schütz sowie der Spielertrainer der ersten Mannschaft, Klaus Stahl. Auch "Gastgeberin" Bärbel Cordes wurde mit einem Blumenstrauß für Ihre aufwendige Arbeit gedankt.

Zurückgeblickt wurde auf das vergangene Jahr mit den Highlights an Karneval, dem Pfingstturnier, Radwandertag und den zahlreichen Arbeiten im und ums Sportheim. Thomas Reichling wurde besonders für die Fliesenarbeiten der neuen Toilettenräume gedankt.

Es folgte der Bericht des Geschäftsführers Bernhard Klein, der die Themen aller stattgefundenen Vorstandssitzungen ansprach.

Anschließend folgten die Berichte der Abteilungsleiter/innen Steffi Heidrich (Bodystyling), Klaus Thome (Jugend), Klaus Stahl (1. Mannschaft) und Jan-Hendrik Schütz (Fußball allgemein).

Alsdann kam es zum Bericht des Kassenführers, dem die Kassenprüfer nichts entgegenzusetzen hatten.

Nachdem der Vorsitzende Peter Weller die Sitzung beendete, lud er alle Anwesenden zum gemeinsamen Imbiss ein.

Auf ein erfolgreiches, sportlich faires Jahr 2012!

SV Mittelhof

____________________

 

Donnerstag, 29. Dezember um 13:20 Uhr: SV Mittelhof wünscht guten Rutsch ins neue Jahr

Hier noch einige zu merkende Termine in der Winterpause:

 

Freitag, 30.12.2011: ab 10:00 Uhr bei Cordes Abschlusswandern nach Selbach, Haus Tanneck

Samstag, 07.01.2012: VG-Pokalturnier in der Hauptschulhalle in Wissen

Sonntag, 08.01.2012: Hallenkreismeisterschaften in der Rundsporthalle Hachenburg:

 

Gruppe 2: SG Mittelhof1:

 

12:28 Uhr: SG Mittelhof - SG Atzelgift 2

13:52 Uhr: SG Mittelhof - SV Adler Niederfischbach 2

15:30 Uhr: SG Mittelhof - SV Hattert

18:18 Uhr: SG Mittelhof - Spfr. Selbach

 

Gruppe 4: SG Mittelhof2:

 

13:24 Uhr: SG Mittelhof 2 - SG Müschenbach 2

15:58 Uhr: SG Mittelhof 2 - SG Fensdorf 2

17:36 Uhr: SG Mittelhof 2 - SG Alsdorf 2

 

HIER gibt es den kompletten Hallenspielplan!

 

Samstag, 14.01.2012: ab 19:30 Uhr Jahreshauptversammlung im Landgasthof Cordes

____________________

 

Freitag, 25. November um 13:41 Uhr: Weihnachtsparty steht vor der Tür

Am Samstag, den 03. Dezember findet auf dem Vorhof des Landgasthof Cordes die Weihnachtsfeier der SG Mittelhof/Niederhövels statt. Ab 16:30 laden wir hierzu recht herzlich ein, um mit uns einen schönen Abend verbringen zu können. Neben Glühwein und Apfelpunsch wird es natürlich auch leckeres Essen geben. Außerdem wird eine Tombola, mit vielen tollen Geschenken, angeboten. Mit Musik und hoffentlich winterlichem Wetter werden wir die Party dann abrunden.

Es freut sich auf Sie, die SG Mittelhof/Niederhövels!

____________________

 

Montag, 21. November um 17:03 Uhr: Verdienter Sieg bei Wallmenroth2

Nach langer Durststrecke konnte die 1. Mannschaft im Auswärtsspiel bei der Reserve der SG Wallmenroth am vergangenen Sonntag endlich einmal wieder einen Sieg feiern. Das Team um Spielertrainer Klaus Stahl besiegte den Gastgeber mit 1:3 (1:0).

Für das Spiel gegen den Tabellennachbarn hatte sich das Team der SG einiges vorgenommen. Nachdem man in den letzten 4 Partien nur einen Punkt holen konnte und teilweise hohe und auch hochverdiente Niederlagen einstecken musste, wollte man diese Partien nutzen, das nötige Selbstvertrauen wieder zu erlangen, welches nötig ist, um den Rest des Fußballjahres erfolgreich zu gestalten.

Auf dem Weg zu diesem Ziel, musste das ersatzgeschwächten Team schon in der 4. Spielminute einen herben Dämpfer hinnehmen. Nach einem Foul von Libero Alexander Reichling an einem Gegenspieler im Strafraum, bekam Wallmenroth einen berechtigten Strafstoß zugesprochen. Mark Mast verwandelte souverän und die SG musste somit schon wieder einem Rückstand hinterher rennen. Das Gegentor schien die SG zunächst zu beeindrucken und man schaffte es nicht, das Spiel unter Kontrolle zu bringen. Im Spiel nach vorne machte das Team zu viele Stockfehler und auch im Abwehrbereich leistete man sich immer mal wieder kleine Unaufmerksamkeiten, die zu Chancen für den Gastgeber führten.

Erst in der 2. Hälfte bekam die SG dann das Spiel richtig in den Griff. Nils Fieberg war es, der in der 58. Minute den umjubelten Ausgleich schoss. Kamil Jaworski drehte dann mit seinem 2:1 schon 4 Minuten später das Spiel und brach somit auch den Widerstand des Gegners. Das Team der SG erspielte sich jetzt Chance um Chance, aber auch der Gastgeber hatte durchaus Möglichkeiten, den erneuten Ausgleich zu erzielen. Das erlösende 1:3 für den Gast aus Mittelhof und Niederhövels fiel dann in der 85. Minute durch das 2. Tor des Tages von Kamil Jaworski.

Insgesamt ein verdienter Sieg der SG Mittelhof/Niederhövels in der Fremde. Am kommenden Wochenende (Samstag 16:00 Uhr in Mittelhof) ist der Tabellendritte HC Harbach zu Gast. Auch in diesem Spiel möchte die Mannschaft zeigen, dass sie sich in den letzten Wochen eigentlich viel zu schlecht verkauft hat.

Aufstellung: Kevin Kostka, Philip Schmidt, Andreas Klein, Dominik Weller (60. Michael Stiefermann), Alexander Reichling, Jan-Hendrik Schütz, Marius Uselli (70. Mirko Weitershagen), Niels Fieberg, Klaus Stahl, Kamil Jaworski, Kan Latsch (38. David André)

Die zweite Mannschaft erzielte beim Gastspiel bei der dritten Mannschaft der SG Betzdorf ebenfalls einen Punktgewinn: man trennte sich 3-3 unentschieden.

Einen Sieg hingegen hatten unsere Damen zu verzeichnen. Diese gewannen auf heimischem Platz gegen Vettelschoß, die damit erst ihr zweites Saisonspiel als Verlierer beendeten.
____________________

 

____________________

_____________________

______________________

__________________


News aus den vergangenen Monaten:

Archiv